Demokratie-Mobil

Demokratie-Mobil auf dem Weg zum 23. Mai

Seit Januar ist das Demokratie-Mobil unterwegs. An über 30 Orte fanden schon Gespräche, Informationsverastaltungen und Workshops zu den Themen Demokratie und Grundreche, Kommunalwahlen und Europa statt.

Diese Woche ist das Demokratie-Mobil in Heilbronn (Hafenmarkt) und in Karlsruhe unterwegs. Am Donnerstag den 23. Mai dann ist Stuttgart auf dem Schlossplatz zum großen Aktionstag zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes.

Mittagspause für die Demokratie! am 23. Mai 12 Uhr in Stuttgart: Farbe bekennen für Demokratie und eine offene Gesellschaft!

Mittagspause für die Demokratie…

3500 Menschen zur Aktion “70 GG” am Europatag in Ravensburg

Foto: Phoenix-Bodensee, Benedikt Decker

Am 9. Mai ( dem Europatag) haben in Ravensburg insgesamt 3500 Personen ein Menschenbild mit dem Schriftzug „70 GG“ gebildet. Allein die Katholische Schule St. Konrad war mit über 2000 Schülern beteiligt. Entstanden ist ein großariges Zeichen für das Grundgesetz und die Grundrechte. auch die die SWR-Landesschau sendete einen Beitrag.

Die Aktion fand im Vorfeld es 70. Jahrestages des Grundgesetzes statt. Am 23. Mai sind wieder an mehreren Orten in Baden-Württemberg öffentliche Mittagspause geplant. In Ravensburg, Aalen, Heilbronn und Stuttgart treffen sich Menschen unter dem Motto: Farbe bekennen! für Demokratie und eine offene Gesellschaft.

Tourplan entwickelt sich weiter – wir freuen uns über die Resonanz

Demokratie-Mobil auf dem Schulhof
Demokratie-Mobil auf dem Schulhof

Nach dem Auftrag bei der CMT in Stuttgart ist das Demokratie-Mobil jetzt im Land unterwegs. Hier einige der bisher geplanten Stationen:

  • 16. Februar: Ellwangen (St. Gertrudis Schule)
  • 12. März: Rottenburg-Ergenzingen (Workshops bei Mulipikatorentagung)
  • 16. März: Stuttgart (Workshop beim Männertag)
  • 23. März: Sindelfingen (Jugendkonferenz)
  • 30. März: Kloster Schöntal (Diözesanratstagung zum Thema Europa-Wahl)
  • 31. März: Schnittlingen (Landvolk-Verband)
  • 5. April: Holzgerlingen (öffentlichen Veranstaltung Marktplatz, 14-16 Uhr)
  • 10. April: Biberach (öffentliche Veranstaltung St. Martinskirchplatz, 9:30 –
    13:30 Uhr )
  • 11. April: Berufsschulzentrum Aalen
  • 13. April: Ludwigsburg (öffentliche Veranstaltung auf dem Marktplatz über die Mittagszeit)
  • 30. April, 9-14 Uhr: Stuttgart (öffentlicheVeranstaltung auf dem Platz vor St.Maria an der Tübinger Straße)
  • 4. Mai: ab 14 Uhr, Freiburg, Platz der alten Synagoge, (öffentliche Diskussion mit EU-Kandidaten)
  • 5. Mai: Schopfheim
  • 6. Mai: Stuttgart: Genossenschaftsverband Baden-Württemberg
  • 7. Mai: Ludwigshafen
  • 10. Mai, ab 12 Uhr: Herrenberg (öffentlich auf dem Marktplatz)
  • 16. Mai: Aalen (Workshop bei Multiplikatorentagung)
  • 19. Mai: Böblingen (Deutsches Bauernkriegsmuseum- öffentlich)
  • 20.-21. Mai: Heilbronn
  • 22. Mai: Karlsruhe (Verfassungsfest)
  • 23. Mai, 12-13 Uhr : Stuttgart (Farbe bekennen! 70 Jahre Grundgesetz – öffentliche Mittagspause auf dem Schlossplatz
  • 25. Mai: Heilbronn
  • 28. Mai: Stuttgart-Bad Cannstatt (Schule)
  • 5. Juni: Spaichingen (Schule)
  • 19. Juni: Freudenstadt
  • 30. Juni: Sachsenheim (Gemeindefest)
  • 6.-8. Juli: Adelsheim
  • 8. Juli: Heilbronn (Schule)
  • 12. Juli: Ulm-Wiblingen (VHS-Aktionstag)
  • 14. Juli Ulm (Allerweltfest)
  • 21. Juli: Bietigheim-Bissingen (Gemeindefest)
  • 23.Juli: Bönnigheim (Schule)
  • 28. Juli: Bruchsal (Vereinsfest)

Noch gibt vereinzelt die Möglichkeit das Demokratie-Mobil in Kommunen, zu Vereinen oder in Schulen einzuladen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf…

Danke für Ihr Farbe bekennen!

Viele Menschen haben auf der CMT bei unserer Foto-Box-Aktion mitgemacht und sich vor dem Demokratie-Mobil mit den ihrem Grundrecht ablichten lassen: Farbe bekennen für Demokratie und das Grundgesetz der Bundesrepublik. Am 23. Mai wird das Grundgesetz 70 Jahre alt. Seither ist es die Grundlage für Freiheit Bürgerrechte und Demokratie in Deutschland.

  • Farbe bekennen für Grundrechte - Demokratie-Mobil

Tourismus und Demokratie gehen Hand in Hand

Auf der Tourismus-Messe CMT vom 12.-20. Januar in Stuttgart wurde das neue Demokratie-Mobil der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei verschiedenen Aktionen gab es rege Beteiligung der Messebesucher*innen. Das Team vom Demokratie-Mobil konnte zahlreiche Kontakte für die nun beginnende Tour durch das Land knüpfen.

  • Demokratie-Mobil
    Farbe bekennen für Grundrechte. Demokratie-Mobil auf der CMT-Urlaubsmesse mit einer Foto-Box

Unter dem MottoTourismus und Demokratie haben die Diözese Rottenburg-Stuttgart und die Evangelische Landeskirche in Württemberg gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung auf der Messe CMT in Stuttgart das Demokratie-Mobil präsentiert. Mit dem vom oberschwäbischen Hersteller Hymer (Bad Waldsee) zur Verfügung gestellten Fahrzeug werden die beiden Kirchen und weitere zivilgesellschaftliche Partner zum „Siebzigjährigen“ des Grundgesetzes das ganze Jahr durch Baden-Württemberg ziehen, um bei Veranstaltungen und in Schulen mit den Menschen zu den Themen Demokratie und Grundrechte ins Gespräch zu kommen.
„In Zeiten eines sich immer weiter ausbreitenden Populismus“, so Dr. Joachim Drumm, Leiter der Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft der Diözese Rottenburg-Stuttgart als Initiator, „ist dies notwendiger denn je.“ Die Diözese hat bereits 2017 die Initiative „Farbe bekennen! Für Demokratie und eine offene Gesellschaft“ gegründet. Sie wird inzwischen von über 60 zivilgesellschaftlichen Institutionen und Verbänden unterstützt.

Was bedeutet es, in einer Demokratie zu leben? Was brauchen die Bürgerinnen und Bürger, um sich in dieser Gesellschaft wohl zu fühlen? Wie kann sich jede und jeder einzelne für Demokratie einsetzen? Dies sind die Fragen, um die es am – in den ersten Messetagen gut frequentierten Stand MItten in der Halle 4 ging. Bei einem Pressegespräch am 15. Januar machte Dr. Norbert Lurz, Bildungsdezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, deutlich, welche Verantwortung die Kirchen beim Erhalt und der Stärkung der Demokratie tragen: „Für die Kirchen gehört es zum Selbstverständnis, in der gesellschaftlichen Wertediskussion Flagge zu zeigen. Da die Stärkung demokratischer Werte die Basis für unsere freiheitliche Verfassung ist, werden sich die Kirchen im Wahljahr 2019 verstärkt in die Diskussion einbringen.“

Daniel Henrich von der Landeszentrale für politische Bildung schlug mit dem Thema „Overtourism“ und den Folgen für Menschen und Umwelt die Brücke zur Reisemesse CMT – die gleichfalls zu den Partnern der Aktion gehört. Letztlich, so die grundlegende Erkenntnis, gehen Tourismus und Demokratie Hand in Hand. Reisen in nahe und ferne Länder sind (fast) nur den Einwohnern demokratischer Staaten möglich.

Ziel des jetzigen Projektes, das für weitere Kooperationspartner offen steht, ist der Einsatz für Demokratie und eine tolerante Gesellschaft sowie die Besinnung auf die Grundwerte der Verfassung, die am 23. Mai 70 Jahre alt wird. Am Stand in Halle 4 standen während der gesamten Messelaufzeit Referentinnen und Referenten der beiden Kirchen und ihrer Partner für Gespräche und kleine Vorträge zur Verfügung. Am 15. Januar, fokussiert sich zum Beispiel am CMT-Stand die internationale Friedensbewegung „pax christi“ auf die Themen „Verbot von Rüstungsexporten“ und „Stärkung der Friedensbildung an Schulen“. Am Freitag, 18. Januar, beleuchtete die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg das Thema „Overtourism“ und dabei aufzeigen, welche Folgen ein boomender Tourismus, wie zum Beispiel auf Mallorca, für die Natur und die dort lebenden Menschen hat. Das Europa Zentrum Baden Württemberg nahmdie Besucherinnen und Besucher am Stand einen Tag später mit auf eine virtuelle Reise nach Brüssel mit und zeigt mit dem Spiel „Legislativity“, wie Demokratie auf EU-Ebene funktioniert.

  • Der erste Termin des Demokratie-Mobils nach der CMT steht ebenfalls schon fest:
  • Am Mittwoch, 23. Januar, ist das Demokratie-Mobil an einer Gedenkfeier mit Schülern für den 74 Jahre zuvor von den Nazis in Berlin-Plötzensee ermordeten früheren württembergischen Staatspräsidenten Eugen Bolz in dessen Heimatstadt Rottenburg am Neckar dabei sein.
  • Am Samstag, 16. März, gastiert das Mobil beim Stuttgrater Männertag im Gemeindezentrum der Evangelischen Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Stuttgart,
  • am Samstag, 4. Mai, bei einer Diskussionsveranstaltung von „pax christi“ mit Kandidaten zur Europawahl 2019 und
  • am Donnerstag, 23. Mai, bei der zentralen Veranstaltung der Initiative „Farbe bekennen!“ auf dem Stuttgarter Schlossplatz.

Das Demokratie-Mobil kann das ganze Jahr über von Verbänden und Organisationen für Vorort-Aktionen gebucht werden; ab Mitte des Jahres soll es verstärkt in baden-württembergischen Schulen eingesetzt werden. Das Interesse daran, so Projektkoordinatorin Hanna Olbrich, sei an den ersten CMT-Tagen sehr groß gewesen: „Viele Lehrer bei uns am Stand wollten das Mobil gleich buchen!“

Auftakt der Kampagne 2019 auf der CMT-Stuttgart

endlich ist es so weit: das Demokratie-Mobil steht in Bad Waldsee beim Wohnmobilhersteller Hymer bereit, damit wir es am 10. Januar abholen können. Somit kann die Demokratie- Tour durch Baden-Württemberg beginnen.
Und wo geht es als erstes hin?
Unsere 1. Station wird die CMT-Urlaubsmesse in Stuttgart sein. Hier werden wir mit unserem Farbe bekennen-Team vom 12. Januar – 20. Januar 2019 einen eigenen Stand haben. Zwar werden wir zwischen den anderen Messeständen keine Urlaubsgefühle verbreiten – denn Demokratie braucht keine Ferien. Dennoch möchten wir mit den Besucherinnen in entspannter Atmosphäre ins Gespräch kommen. Für Gesprächsimpulse werden unter anderem geladene Referentinnen sorgen. Die LpB wird sich z.B. mit dem Thema „Overtourism“ beschäftigen und die Betriebsseelsorge Ludwigsburg wird aufzeigen, wie „würdevolles Reisen“ aussehen könnte.
Neben thematisch geleiteten Inputs möchten wir Ihnen zum einen die Möglichkeit bieten, das neue Farbe bekennen- Team kennenzulernen, aber vor allem unser Demokratie-Mobil das erste Mal live besichtigen zu können.

Wie wird unser neues Demokratie-Mobil aussehen?

Wir sind in der heißen Phase und machen unser Mobil "Ausfahr-fertig".Kommt zur CMT-Urlaubsmesse zwischen dem 12.-20. Januar 2019 und findet selber heraus, wie unser Mobil am Ende aussehen wird. Hier ein kurzer Vorgeschmack:#cmt19#demokratiewirdmobil

Gepostet von Farbe bekennen für Demokratie am Freitag, 14. Dezember 2018

An unserem Stand in der Halle 4 bringen wir die Grundrechte unserer Demokratie ins Gespräch. Gäste aus Gesellschaft und Verbänden stellen Themen vor und  es gibt Aktionen für die ganze Familie.

Von da an ist das Demokratie-Mobil unterwegs in Baden-Württemberg. Unsere Unterstützer sind eingeladen sich mit eigenen Veranstaltungen zu beteiligen. Das Demokratie-Mobil ist dabei.
Am 23. Mai 2019 laden wir dann wieder an verschwenden Orten im Land ein zu 70 Jahr Grundgesetz der Bundesrepublik.

Mitmachen!

Es gibt viele Möglichkeiten sich an der Initiative zu beteiligen:
sich ausgewogen zu informieren gehört dazu, andere Meinungen zu hören, und vor allem in schwierigen Fragen argumentieren und nach gemeinsame Kompromissen zu suchen. Dazu sind alles Bürgerinnen und Bürger aufgerufen. Gemeinsame Basis ist das Grundgesetz (GG), das sich seit fast 70 Jahren als Rahmen für Freiheit und eine offene Gesellschaft bewährt hat.
Wir laden insbesondere zivilgesellschaftliche Organisiationen und Verbände dazu ein, im Rahmen von Veranstaltungen und Aktionen an die Bedeutung der Grundrechte zu erinnern und sie ins Gespräch zu bringen.
Unser Unterstützungsanebot finden Sie hier…

Demokratie braucht wache Demokraten und Demokratinnen!

Statement von Dr. Joachim Drumm, Initiator  
Statement vom Leiter der Initiative

Was steckt eigentlich hinter der Initiative "Farbe bekennen für Demokratie"? Wie haben mal Dr. Joachim Drumm, den Leiter des Projektes, dazu befragt:

Gepostet von Farbe bekennen für Demokratie am Montag, 12. November 2018

Am 23. Mai 2019 wird das Grundgesetz der Bundesrepublik 70 Jahre alt. Das ist nicht nur ein Grund zum Feiern, sondern vor allem eine Grund, das wir uns erneut über die Bedeutung der freiheitlich-demokratischen Grundrechte verständigen. 

Wir unterstützen Sie dabei zusammen mit unseren Kooperationspatnern! Mehr zur Initiative…